Christchurch – Vom Erdbeben geprägt

Unsere Ankunft in Christchurch fiel ausgerechnet auf einen Regentag. Das hebt die Stimmung nicht gerade, wenn man durch die Straßen einer halb zerstörten Stadt schlendert. Am 4. September 2010 um 4:35 Uhr wurde die Stadt von einem Erbeben der Stärke 7,1 getroffen. Allerdings lag das Epizentrum dieses ersten Bebens rund 40 Kilometer westlich der Stadt und das Hypozentrum in 10 Kilometern Tiefe, weshalb es zum Glück keine Toten gab. Viel schlimmer jedoch war der 22.Februar 2011. Dieser Tag wurde zum schrecklichsten in der Geschichte von Christchurch als sich um 12:51 Uhr mittags ein weiteres Erdbeben der Stärke 6,3 ereignete, dessen Epizentrum dieses Mal nur 10 Kilometer südwestlich der Stadt und dessen Hypozentrum auf gerade einmal fünf Kilometern Tiefe lag. Innerhalb von wenigen Sekunden lagen die Kathedrale und viele weitere Gebäude in Trümmern. 185 Menschen kamen dabei ums Leben, 115 davon alleine im Canterbury Television Tower. Jetzt wird die Stadt nach und nach neu aufgebaut, aber die materiellen Schäden sind noch lange nicht behoben.

OLYMPUS DIGITAL CAMERA

 

OLYMPUS DIGITAL CAMERA

Wahrzeichen der Stadt, die Christchurch Cathedral

OLYMPUS DIGITAL CAMERA

 

OLYMPUS DIGITAL CAMERA

 

OLYMPUS DIGITAL CAMERA

Straßenbahnen fahren durch Cafés

OLYMPUS DIGITAL CAMERA

 

OLYMPUS DIGITAL CAMERA

 

OLYMPUS DIGITAL CAMERA

 

OLYMPUS DIGITAL CAMERA

Kunst zwischen Trümmern

OLYMPUS DIGITAL CAMERA

Zerstörte und sich selbst überlassene Gebäude

OLYMPUS DIGITAL CAMERA

England Feeling 🙂

OLYMPUS DIGITAL CAMERA

Überall sieht man nur noch Ruinen…

OLYMPUS DIGITAL CAMERA

 

OLYMPUS DIGITAL CAMERA

Botanischer Garten

OLYMPUS DIGITAL CAMERA

 

OLYMPUS DIGITAL CAMERA

 

OLYMPUS DIGITAL CAMERA

Canterbury Museum – zeigt unter anderem Neuseeländisches Kulturgut ;-)…
Die Buzzy Bee “lebhafte Biene” konnte in den 50er und 60er Jahren in jedem neuseeländischen Kinderzimmer gefunden werden.

OLYMPUS DIGITAL CAMERA

Paua Muschelhaus von Fred and Myrtle kann hier ebenfalls besichtigt werden

OLYMPUS DIGITAL CAMERA

Wunderschöner Kitsch…

OLYMPUS DIGITAL CAMERA

Einige historische Gebäude konnten bereits wieder aufgebaut werden

OLYMPUS DIGITAL CAMERA

Das Einkaufszentrum besteht heute nur noch aus Schiffscontainern und wandert von Ort zu Ort

OLYMPUS DIGITAL CAMERA

Leckere Burger – yummy

OLYMPUS DIGITAL CAMERA

Open Air Kinos

OLYMPUS DIGITAL CAMERA

 

OLYMPUS DIGITAL CAMERA

 

OLYMPUS DIGITAL CAMERA

 

OLYMPUS DIGITAL CAMERA

Zeitreise in die Vergangenheit… in einigen Schaufenstern sieht alles noch so aus wie am Tag des Erdbebens

OLYMPUS DIGITAL CAMERA

 

OLYMPUS DIGITAL CAMERA

 

OLYMPUS DIGITAL CAMERA

 

OLYMPUS DIGITAL CAMERA

Erinnerung an alle Menschen, ob jung oder alt, arm oder reich, gesund oder krank, die während des Erdbebens ihr Leben verloren haben

OLYMPUS DIGITAL CAMERA

Cardboard Cathedral – Christchurchs neue Kathedrale aus Pappkarton

OLYMPUS DIGITAL CAMERA

 

OLYMPUS DIGITAL CAMERA

 

OLYMPUS DIGITAL CAMERA

 

OLYMPUS DIGITAL CAMERA

Hier sieht man die Inneneinrichtung aus Pappkarton, nur die Stühle sind aus Holz

OLYMPUS DIGITAL CAMERA

 

OLYMPUS DIGITAL CAMERA

 

OLYMPUS DIGITAL CAMERA

 

OLYMPUS DIGITAL CAMERA

Heritage Hotel Christchurch

OLYMPUS DIGITAL CAMERA

 

OLYMPUS DIGITAL CAMERA

Seltsame Straßenschilder… den Sinn dieses Verkehrsschildes haben wir bis heute nicht verstanden

OLYMPUS DIGITAL CAMERA

New Brighton Pier bei Christchurch, mit 300m der angeblich Längste in Australasien

OLYMPUS DIGITAL CAMERA

 

OLYMPUS DIGITAL CAMERA

 

OLYMPUS DIGITAL CAMERA

Leave a Reply

Your email address will not be published. Required fields are marked *